Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon Diese Seite ist nicht in Deutsch verfügbar
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Kooperation und Konfrontation. Verhandlungsführung und Konfliktmanagement für Forschung und Universität.

Häufig finden Sie im wissenschaftlichen Kontext Gesprächssituationen vor, in denen Sie erfolgreich verhandeln und gegebenenfalls Konflikte konstruktiv lösen müssen: z.B. Gespräche mit Kollegen/innen, in Gremien und Arbeitsgruppen, Kooperationen zwischen Verwaltung und Wissenschaft oder auch Gespräche mit Dritten außerhalb des Forschungsinstituts/der Universität (z.B. mit Geldgebern). Sogar vordergründig rein wissenschaftliche Gespräche über Promotion/Habilitation sowie Sprechstundengespräche mit Studierenden erfordern oft Überzeugungskraft und Verhandlungsgeschick.

Der Schwerpunkt unseres Workshops liegt zunächst auf Strategien der Gesprächsführung und der Vorbeugung von Konflikten. Im ersten Teil („Kooperation“) erproben wir sowohl passende Strategien der Verhandlungsführung als auch Techniken der angewandten Rhetorik in praxisnahen Übungen. Der Workshop zeigt Ihnen u.a. das sprecherische Handwerkszeug, um Ihre persönlichen Interessen überzeugend darzustellen und durchzusetzen. Im Anschluss gehen wir über zum zweiten Teil („Konfrontation“), der sich mit konstruktiver Konfliktlösung in besonders schwierigen Gesprächssituationen auseinandersetzt.

Hierzu zählen Gespräche, in denen die Ausgangsbedingungen kein zufriedenstellendes Ergebnis zulassen (z.B. Ressourcen/Gelder knapp sind), Menschen und Karrierewege stark abhängig vom Ergebnis sind, starke hierarchische Unterschiede bestehen, „anstrengende“ Gesprächspartner teilnehmen, starke Kritik oder emotionaler Stress auftauchen.

Oft sind dabei unterschiedliche Wertvorstellungen der beteiligten Personen der Auslöser von Konflikten oder aber tragen zur Eskalation bei. Der Workshop befasst sich mit den Strategien der konstruktiven Konfliktlösung, nimmt aber auch die Auseinandersetzung mit Werten als „Schlüssel“ zum konstruktiven Konfliktmanagement in den Fokus.

Der Workshop findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Es können Tag 1 (Nr. 1 bis 3) und Tag 2 (Nr. 3 bis 5) aber auch unabhängig voneinander besucht werden!

Unsere Inhalte:

  1. Erfolgschancen optimieren: Techniken der Verhandlungsführung
  2. Überzeugen: Sprechtechnik für überzeugende Redebeiträge
  3. Schwierige Gespräche: Kritik, Konflikte, Konfliktlösungsstrategien
  4. „Ausweglose" Ausgangssituationen: Umgang mit Emotionen
  5. Kooperation oder Konfrontation? Strategien für Kooperation, Angriff und
  6. Selbstverteidigung in schwierigen Situationen wie z. B. Ressourcenknappheit

Die Universität der Informationsgesellschaft